GRUNDSCHULE TANNENKIRCH

Notbetreuung in den Pfingstferien

In der Woche vom 02. - 05. Juni 2020 findet die Notbetreuung für die angemeldeten Kinder statt.

In der Woche vom 08. - 12. Juni 2020 ist die Grundschule Tannenkirch geschlossen.

 

Präsenzunterricht ab 15. Juni 2020

Ab dem 15.06.2020 findet tageweise mit der Hälfte der jeweiligen Klassen Präsenzunterricht statt. Weitere Informationen und den genauen Ablauf entnehmen Sie der Mail vom 20. Mai 2020.

 

Erweiterte Notbetreuung

Berechtigt zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung sind Kinder, deren beide erziehungsberechtigte Elternteile bzw. die oder der Alleinerziehende eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit wahrnehmen und somit für den Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.

Dies muss durch Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung des Arbeitgebers bestätigt werden. Bei selbständig oder freiberuflich Tätigen genügt eine Eigenbescheinigung. Weiterhin müssen beide Erziehungsberechtigten/der oder die Alleinerziehende bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

Einen Antrag zur Anmeldung für die Notfallbetreuung erhalten Sie über das Sekrtariat der Grundschule oder bei der Stadt Kandern. 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund,

 

Petra Brombacher-Vollmer, Rektorin

Informationen des Kultusministeriums https://km-bw.de


 

Die Grundschule Tannenkirch befindet sich im Kanderner Ortsteil Tannenkirch im südlichen Markgräflerland am Fuße der Schwarzwaldvorberge. Das Einzugsgebiet der Schule umfasst die Ortschaften Feuerbach, Holzen, Riedlingen und Tannenkirch, die zu Kandern eingemeindet sind.

Aus den drei erstgenannten Gemeinden werden die Kinder mit dem Bus befördert, ebenso die Inklusionsschüler aus dem weiteren Umkreis der Gemeinden. Tannenkircher Schüler kommen zu Fuß. Im Schuljahr 2019/20 werden 86 Schülerinnen und Schüler in fünf Klassen die Grundschule in Tannenkirch besuchen. Die Klassenstufe vier ist zweizügig, eine Klasse ist eine Inklusionsklasse.

 

Ein Schwerpunkt der Schule bildet das musikalische Profil. Im Schulchor singen etwa fünfzig Kinder und in zwei Bläserklassen erlernen knapp 40 Kinder ein Instrument in Zusammenarbeit mit dem Musikverein Tannenkirch.


 

Das pädagogische Konzept der Grundschule Tannenkirch basiert auf Unterrichtskonzepten zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler.

Zur Förderung der Lesefreude und Lesefähigkeit führt jeder Schüler und jede Schülerin ein eigenes Leseportfolio. In festen täglichen Lesezeiten können die Schülerinnen und Schüler individuell Bücher auswählen und mit Hilfe von Lesebegleitheften ihr Textverständnis unter Beweis stellen. In der ersten Klasse erhalten die Schülerinnen und Schüler Leselernhefte, die sie nach eigenem Lesefortschritt individuell bearbeiten.

Ein weiterer Schwerpunkt im Bereich des Deutschunterrichts ist die Rechtschreibförderung durch die FRESCH-Methode, welche sich in den neuen Bildungsplänen wiederfindet. Zusätzlich zum täglichen Deutschunterricht wird die Rechtschreibung in der FRESCH-Werkstatt der Grundschule Tannenkirch trainiert.

Der Mathematikunterricht erfolgt nach dem lernstandsorientierten Konzept "Mathe-Flip" von Melanie Frank. In individuellen Lernsituationen, welche auch jahrgangsübergreifend sein können, werden die Basiskompetenzen des Mathematikunterrichts als Grundlage für alle aufbauenden Inhalte vermittelt.