Projekt Reben 3a/b 14. März 2017

Trauben und Reben 

Wir haben einen Ausflug mit der Klasse 3a gemacht. Dort haben wir Herrn Boch kennengelernt. Herr Boch hat die Rebenäste geschnitten und wir haben sie nacheinander heraus gezogen das hat uns allen Spaß gemacht. Danach haben wir die Äste, die bleiben sollen, mit Bändern angebunden. Am Schluss haben wir mit Herrn Boch ein Foto gemacht.

                                                                                                                                                    Sophia

Ausflug durch die Reben

Es war ein schöner Tag. Die Klasse 3a und die Klasse 3b sind in die Reben gegangen. Herr Boch hat uns viel über die Reben erklärt. Er hat die Äste geschnitten und wir haben sie in eine Reihe gelegt. Danach haben wir die Äste, die noch an den Reben waren, um den Draht gewickelt. Dann haben wir sie zusammengetuckert. Schließlich sind wir wieder in die Schule gelaufen. Es war eine coole Idee von unseren Lehrerinnen Frau Vollmer, Frau Wiedemann und Frau Knust diesen Ausflug mit uns zu unternehmen.

Louis

In den Reben

Die 3a und 3b sind mit Frau Knust, Frau Wiedemann und Frau Vollmer in die Reben gelaufen. Herr Boch hat uns alles erklärt. Wir haben die Pheromon-Stäbchen abgehängt und Herrn Boch gegeben. Herr Boch hat uns die Triebe abgeschnitten wir haben sie aufgesammelt und in die Reihen gelegt. Ein paar Kinder haben Steine abgeklopft. Vier Kinder haben Fangen gespielt. Drei Kinder sind am Anfang auf einem Baum herum geklettert. Dann haben wir mit Herrn Boch ein Foto gemacht. Danach haben wir uns von Herr Boch verabschiedet und sind zurück gelaufen zur Schule. Die 3a ist zuerst in die Schule reingegangen. Das war ein schöner Tag.

                                                                                                                                  Lea, Fabian

Die Reben

 

Wir waren heute mit der Klasse 3a in den Reben. Wir durften die Äste raus ziehen und gerade auf den Boden legen. Ganz am Anfang hat der Rebenbesitzer sich vorgestellt. Er heißt Herr Boch und wohnt in Tannenkirch. Danach haben wir die Pheromonfallen vom letzten Jahr abgehängt. Die Pheromonfallen verteilen einen Duftstoff damit das Traubenwicklermännchen das Traubenwicklerweibchen nicht finden kann. Dadurch werden weniger Eier des Traubenwicklers befruchtet. Der Traubenwickler ist ein Schädling, der die Reben sehr beschädigt. Im Anschluss durften wir noch die Äste (Bögen) an den dafür vorgesehenen Draht mit einer Maschine antuckern.

                                                                                                 Maximilian

 


Ausflug in die Reben

Wir sind um 10.30 Uhr mit der Klasse 3b von der Schule aus losgegangen in die Reben. Als wir dort ankamen, haben wir Herrn Boch kennengelernt. Er zeigte uns alles. Er hat uns erklärt, dass es Ampullen gibt, die halten den Männchenwurm fern vom Weibchenwurm. So gibt es keine Babywürmer, die sonst alles abfressen. Anschließend hat er uns die Rebenäste abgeschnitten und wir durften sie aus dem Draht holen. Zuletzt hat er uns einen Tacker gezeigt. Wir wickelten einen Rebenstock um den Draht, dann tackerten wir sie fest. Das war anstrengend! Jetzt durfte die Klasse 3a spielen und die Klasse 3b war an der Reihe. Dann gingen wir zur Schule zurück.

Stella