Fahradprüfung

Am 3.5.2017 hatten wir mit unserer Klasse die Fahrradprüfung.

 

Morgens um 09.15 Uhr kamen wir in Liel am Verkehrsübungsplatz an. Nach kurzer Zeit kam der Lastwagen der Verkehrspolizei, vollgeladen mit Fahrrädern. Sie erklärten uns den Ablauf des heutigen Vormittags und bauten anschließend einen Schilderwald und eine Baustelle auf. Dann wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und jeder bekam ein Hemdchen mit einer Nummer. In zwei Gruppen durften wir alle erst nochmal einen Übungsdurchgang machen. Für jeden Fehler bekam man eine Klammer an das Fahrrad und konnte so genau sehen, auf was man später noch besonders gut aufpassen musste. Die Polizisten legten besonders viel Wert auf das Umschauen vor dem Linksabbiegen. Nachdem alle Schüler einmal dran waren, gab es eine Pause. Danach war es dann endlich so weit. Die Prüfung sollte beginnen. Schon am Tag vorher und bei der Anfahrt waren wir alles sehr aufgeregt. Aber so unmittelbar davor war es bei manchen von uns wirklich sehr schlimm. Nachdem alle einmal dran waren, wurden alle wieder etwas lockerer. Beim Verkünden der Ergebnisse hielten einige nochmal die Luft an. Erfreulicherweise hatten die meisten Kinder die Fahrradprüfung bestanden. Nur wenige schafften es leider nicht. Sie bekommen aber die Möglichkeit die Prüfung zu wiederholen.

 

Von Ronja Gogel und Benita Michael